Regionalgruppe Rhein-Kreis Neuss

Leitung

Sven-Holger Scharfe
Lieselotte Joller
Anne Möllersmann

Kontakt

Sven-Holger Scharfe
Flemingstraße 43
50181 Bedburg
Tel.: 02272/4689

Lieselotte Joller
Fliederstraße 33
41470 Neuss
Tel.: 02137/5940

Anne Möllersmann
Adolfstraße 70
41462 Neuss
Tel.: 02131/69299

E-mail

neuss@sarkoidose-netzwerk.de

Treffen/Ort

Wir planen jährlich vier Selbsthilfe-Gruppentreffen, bei Bedarf mehr! Die Treffen finden jeweils donnerstags um 18:00 Uhr statt.

DRK-Haus
Tückingstraße 18
41460 Neuss

Die genauen Termine werden rechtzeitig durch persönliche Einladungen und in der örtlichen Presse bekannt geben. Sie finden diese auch auf der Seite "Was tun wir?". Jeder Interessierte ist bei uns willkommen!

Wir über uns

Unsere Regionalgruppe Rhein-Kreis Neuss besteht seit 29. Januar 2011 und wird von drei Personen in Teamarbeit geleitet. Wir führen regelmäßige Treffen für Sarkoidose-Betroffene, ihre Angehörigen und für alle am Thema interessierten Menschen durch.

Wir setzen auf persönliche Gespräche und tauschen unsere Erfahrungen offen aus. Wir vermitteln Kontakte zu „Sarkoidose-erfahrenen" Ärzten und versuchen, jede persönliche Kranken-Situation für die Betroffenen zu klären.

Darüber hinaus organisieren wir Vorträge bezgl. wichtiger Änderungen seit der Einführung der Versorgungsmedizin-NEU-Verordnung, sowie zu medizinischen und sozialen Themen und informieren uns gegenseitig über aktuelles Fachwissen zum Thema "Sarkoidose".

Bei Bedarf, stützen wir unsere Mitglieder auch bei Arztbesuchen. Wir begleiten sie in dem Wissen, dass Sarkoidose Patienten gute und fachkundige Ärzte brauchen!

Zusätzlich organisieren wir gemeinsame Unternehmungen, z. B. Bertriebs- Besichtigungen, Ausflüge, Grillfeste und eine gemeinsame Weihnachtsfeier.

Für medizinische Fragen haben wir im Rhein-Kreis Neuss eine gute Anzahl an Ärzten, Kliniken, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und Apotheker, die die verschiedensten Aspekte der Sarkoidose kennen und uns und unsere Aufgaben mit unterstützen. Unser Ziel ist, die Versorgungssituation und die Therapie von Sarkoidose-Erkrankungen weiterhin spürbar zu verbessern.