Danksagungen

Die Arbeit des Sarkoidose-Netzwerk e.V. wird vielfĂ€ltig unterstĂŒtzt.

Alle Regionalgruppen des Vereins erhielten pauschale Fördermittel von den jeweiligen regionalen Fördergemeinschaften der Krankenkassen, ergĂ€nzt um Projektmittel fĂŒr grĂ¶ĂŸere Vortragsveranstaltungen. ZusĂ€tzliche Mittel stellte die Bayerische Landesregierung den Selbsthilfegruppen des Freistaates auf Antrag zur VerfĂŒgung.

Auf Vereinsebene erhielten wir 2018 pauschale Fördermittel von allen Mitgliedern der "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene" (1) in Höhe von 19.400,00 EURO sowie Projektmittel von der Techniker-Krankenkasse in Höhe von 7.125,00 EURO fĂŒr das Schulungstreffen der Vorstandsmitglieder und Gruppenleiter im Heiligenhof Bad Kissingen Anfang November 2018.

Allen Krankenkassen und staatlichen Stellen möchten wir an dieser Stelle fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung ganz herzlich danken.

Dieser Dank gilt auch den Spendern, die mit kleinen und großen BetrĂ€gen die anfallenden Sachkosten unseres Vereins mit tragen. Hinzu kommt vielfĂ€ltige UnterstĂŒtzung z.B. durch kostenlose oder kostengĂŒnstige Bereitstellung von RĂ€umen. Dazu zĂ€hlt u.a. die Fa. „Der THÜNKER – Business Center“ in Bonn, die dem Verein seit 2013 kostenlos RĂ€umlichkeiten fĂŒr Vorstandssitzungen und Materiallagerung zur VerfĂŒgung stellt.




(1) Dies umfasst die folgenden VerbÀnde der Krankenkassen auf Bundesebene:

  • Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Berlin
  • AOK-Bundesverband GbR, Berlin
  • BKK Dachverband e. V., Berlin
  • IKK e. V., Berlin
  • KNAPPSCHAFT, Bochum
  • Sozialversicherung fĂŒr Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau - SVLFG, Kassel